Nordspanien Roadtrip
Nordspanien Roadtrip
Der Norden von Spanien ist ganz anders als der Süden des Landes. Statt Bettenburgen und überfüllter Strände, prägen einsame Buchten und Wälder das Landschaftsbild. Zwischen dem Baskenland und Galicien präsentiert sich Nordspanien mit eindrucksvoller Vielfalt: Einzigartigen Küstenabschnitte und faszinierende Städte warten darauf, entdeckt zu werden. Ein Roadtrip durch Nordspanien ist ideal, um dieses andere, grüne Spanien zu entdecken!

Nordspanien-Roadtrip im eigenen Auto oder Mietwegen?

Im Gegensatz zu vielen anderen spanischen Gebieten herrscht in Nordspanien kein Massentourismus. In den ländlichen Regionen ist das Leben noch beschaulich. Viele Bewohner leben von der Landwirtschaft, dazu gehört unter anderem der Anbau von Wein. Der Norden des Landes hat aber auch aufregende Städte und jede Menge Kultur zu bieten. Am besten erkundet man diese facettenreiche Destination auf einem individuellen Nordspanien-Roadtrip, entweder mit dem eigenen Fahrzeug oder mit einem Mietwagen. Auf diese Weise lässt sich die PKW-Rundreise selbstbestimmt mit Genuss und ohne zeitlichen Stress erleben. Die Routen führen auf malerischen Straßen vorbei an oft unberührter Natur, sodass bereits der Weg entlang der spanischen Nordküste zum Ziel wird.

Unser Reisetipp: Bei uns können Sie Roadtrips durch Nordspanien buchen!!

Aufregende Städte im Norden von Spanien

Auf einem Nordspanien-Roadtrip gibt es viele geschichtsträchtige und attraktive Städte zu besichtigen. Nicht weit von der französischen Grenze befindet sich der baskische Ort San Sebastián, deren Altstadt zum Spaziergang zwischen altehrwürdigen Jugendstilhäusern einlädt. Im Anschluss lockt der Concha-Strand in der wunderschönen Bucht zum Baden. Die Baskenmetropole Bilbao hat sich im Laufe der Zeit aus einer Industriestadt zu einem Kunstzentrum entwickelt. Dort erhebt sich stolz das Guggenheim-Museum mit seiner Schale aus Titan im Stadtbild. La Coruña ist die Hauptstadt von Galicien und vereint gekonnt Stadtleben mit Badevergnügen an den örtlichen Stränden. Der Leuchtturm mit dem Namen Herkules steht schon seit der Römerzeit an der gleichen Stelle, sehenswert ist auch das interessante Museum für Meerestiere. In Santiago de Compostela endet der Jakobsweg, das Ziel der Pilger ist die dortige Kathedrale, die zum Aushängeschild für die Stadt geworden ist.

Herrliche Natur auf Nordspanien-Roadtrips genießen

Zwischendurch sollten Urlauber immer mal eine Pause einlegen und die Schönheiten der Natur intensiver zu Fuß entdecken. So lassen sich auch versteckte Dörfer erkunden. Die Wanderwege führen vorbei an der atemberaubenden Atlantikküste, besonders sehenswert ist der wildromantische Küstenverlauf von Asturien nach Kantabrien. In Galicien ist der Kathedralenstrand Praia As Catedrais einen längeren Aufenthalt wert. Dort hat die Kraft des Meeres im Verlauf der Zeit mehrere knapp 30 Meter hohe Bögen erschaffen. Derart entstand ein Naturdenkmal mit außergewöhnlichen Dimensionen, das wie ein Kunstwerk anmutet. Bei Ebbe ist es möglich, zwischen den extrem hohen Pfeilern zu gehen und in dramatische Meereshöhlen vorzudringen.

Wer gerne wandert, für den gehört ein Abstecher zu den Berggipfeln Picos de Europa als Pflichtprogramm während des Nordspanien-Roadtrips dazu. Das Gebirge liegt nur 20 Kilometer vom Atlantik entfernt. Es trägt umgangssprachlich die Bezeichnung ‘spanische Alpen’. Der höchste Gipfel erhebt sich auf eine Höhe von 2.648 Meter. In diesen majestätischen Bergen wird die Wanderung mit traumhaftem Meerblick garantiert zum einmaligen Erlebnis.

In der Nähe der galicischen Stadt Vigo befindet sich der Nationalpark Islas Atlánticas de Galicia, ein perfektes Ziel für einen Tagesausflug mit dem Boot. Die Inselgruppe lockt mit türkisblauem Wasser und weißen Sandstränden in Sichelform, welche an die Karibik erinnern.

Roadtrip durch den Norden Spaniens für Feinschmecker und Weinliebhaber

Nordspanien ist ein Paradies für Feinschmecker und Weinliebhaber. So lässt sich die Entdeckungsreise mit kulinarischen Genüssen verbinden. Sehr populär sind die zahlreichen Meeresfrüchte und der Höhlenkäse. Zu den Appetithappen Pintxos wird selbstverständlich ein süffiger Wein aus der Region getrunken. Etwas ganz besonders ist das kleine, aber sehr feine Weinanbaugebiet Ribeira Sacra im Nordwesten von Galicien. Dort werden sowohl Rot- als auch Weißweine angebaut, bei den Weinherstellern handelt es sich gänzlich um kleine Familienbetriebe. Aufgrund der steilen Hänge ist der Anbau nur manuell möglich, an den Küstenabschnitten müssen die Weinanbauer für die Ernte sogar mit dem Boot anfahren. In dieser Region befindet sich auch die spektakuläre Schlucht am Rio Sil, deren steile Abhänge knapp 500 Meter in die Höhe ragen.

Sie möchten einen Roadtrip durch Nordspanien unternehmen? Das Team von Pelayo Tours steht Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail!