Jakobsweg: Wie viele Tage braucht man?
Jakobsweg: Wie viele Tage braucht man?

Die Frage nach der Dauer der Pilgerwanderung ist in vielen Fällen pragmatischer Natur. Wird vor Beginn der Wanderung ein festes Rückflugdatum festgelegt, sollte bei der Planung berücksichtigt werden, wie viele Kilometer an einem Tag zurückgelegt werden müssen, um rechtzeitig den Flug nach Hause antreten zu können. Doch wie viele Tage benötigt man für den Jakobsweg? Diese häufige Frage unserer Gäste möchten wir heute beantworten.

Wie viele Tage benötigt man für den Jakobsweg?

Pilger, die bereits erfolgreich auf dem Jakobsweg gewandert sind, geben an, täglich 20 bis 30 km zurückgelegt zu haben. 20 km sind für Menschen, die im Vorfeld nicht für den Jakobsweg trainiert haben, durchaus ohne Probleme machbar. In einer Stunde werden durchschnittlich vier bis fünf Kilometer zurückgelegt. Erfahrene Wanderer und Sportler schaffen rund 27 bis 30 km am Tag. Es wird empfohlen, maximal fünf Stunden am Tag zu wandern.

Übrigens: Kennen Sie schon unsere Jakobsweg-Reisen?

Viele Pilger vergessen bei ihrer Planung die nötigen Ruhetage. Selbst für erfahrener Wanderer ist eine über einen Monat hinweg andauernde Wanderung über 800 km eine körperliche Belastung. Ruhetage dienen zur Regeneration des Körpers und verhindern, dass körperliche Ermüdungserscheinungen und Reizungen wie Blasen auftreten können.

Letztendlich ist die Frage, wie viele Tage eine Jakobsweg-Pilgerwanderung dauert auch davon abhängig, wie viel Zeit sich jeder Pilger lassen möchte. Denn schließlich handelt sich beim Jakobsweg nicht um eine reine Wanderroute, sondern um eine sinnstiftende Pilgerwanderung. Es sollte sich jeder Wanderer auf dem Jakobsweg so viel Zeit lassen, wie er möchte und für sich selbst braucht.

Start in Camino Frances und Camino de la Costa

Die bekannteste Route des Jakobswegs ist der Camino Francés. Der klassische Pilgerweg hat eine Länge von rund 800 km. Die durchschnittliche Pilgerdauer dieser Route beträgt 26 bis 30 Tage. Wer sich etwas mehr Zeit lassen möchte, sollte für die Route rund 30 bis 40 Tage einplanen. Da sich die Höhenunterschiede auf dieser Route in Grenzen halten, ist sie auch für Anfänger geeignet.

Unser Tipp: Pilgerwanderung auf dem Camino Fracés buchen!

Wanderer, die alternative Routen mit weniger Pilgern bevorzugen, laufen häufig den Küstenweg, den Camino de la Costa. Die an der spanisch-französischen Grenze beginnende Route ist unter Pilgern weniger bekannt und weniger überlaufen. Die Beschilderung der Route ist nicht so ausführlich und im Gegensatz zu den bekannten Strecken sind auf dieser Alternativ-Route weniger Herbergen gelegen. Ihre Länge beträgt rund 830 km. Für diese Route sollten Pilger mehr Zeit einplanen, da sie stellenweise durch hügeliges Terrain verläuft und eine anspruchsvolle Strecke darstellt.

Unser Tipp: Pilgerwanderung auf dem Camino Costa buchen!

Pilger, die sich für ihre Wanderung nicht so lange freinehmen können, haben die Möglichkeit die beiden Routen in mehreren Etappen zurückzulegen.

Haben Sie schon eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg unternommen? Dann teilen Sie uns doch mit, wieviele Tage Sie für die Strecke gebraucht haben. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.